Eisvogel

FFH-Schutzgebiet Ilmenau

Eisvogel im Schutzgebiet Ilmenau

Die Ilmenau ist das bedeutendste Gewässer der Lüneburger Heide. Direkt vor den Toren Hamburgs, bei Hoopte, mündet sie in die Elbe. Unter den Elbe-Zuflüssen gilt sie als wichtigste Vertreterin des Flusstyps "Heidebach". Hinsichtlich der Pflanzen- und Tierwelt ist sie von weit überregionaler, teils europäischer Bedeutung.

Eisvogel

Eisvogel Webcam

Eisvogel Webcam

Aktuelles Bild der Eisvogel-Webcam.

Tafel 15: Natur auf Umwegen

klein mittel groß

…am Naturschutzgebiet Diecksbeck

Achtung! Sie kreuzen ein Naturschutzgebiet!

Das NSG Dieksbeck ist 171 Quadratkilometer groß und umfasst neben dem Dieksbach auch die angrenzenden Bereiche, die von Auwäldern, Bruchwäldern, Hochmooren und Nadelforsten geprägt sind. Das NSG ist Teil des FFH-Gebietes "Ilmenau mit Nebenbächen". Während der Mensch jedoch in den meisten Bereichen des FFH-Gebietes willkommen ist, soll er im NSG nur die Wege betreten, damit sich die Natur hier wirklich ungestört entwickeln kann!

 

Wenn die Natur zum Kulturdenkmal wird

In der Vergangenheit (15. - 19. Jh.) nutzten die Lüneburger den Dieksbach als Verlängerung der Neuen Landwehr. Mit Dämmen wurde das Wasser zu großen Teichen aufgestaut, so dass kein fahrender Händler ungehindert den Bach überqueren konnte. Man musste stattdessen über besondere, zollpflichtige Straßen nach Lüneburg hereinfahren. Im NSG Dieksbeck sollen die alten Staudämme und -teiche als Teil des Kulturdenkmals "Lüneburger Landwehr" erhalten werden.

 

Downloads

Audio

PDF

 

 

Lade Daten